Qualitätssicherung im Sprachenzentrum – eine unverzichtbare Aufgabe

Wesentliche Qualitätsziele in der Lehre

- Lehre kompetenzorientiert, handlungsorientiert und zielgruppenspezifisch gestalten, d.h.

  • Fremdsprachenausbildung und –zertifizierung bezogen auf die allgemeinsprachlichen und fachbezogenen kommunikativen Kompetenzen, die für den Hochschulkontext (Studium/ Praktikum im Ausland) und die spätere berufliche Tätigkeit relevant sind
  • Erwerb fremdsprachlicher und interkultureller Kompetenzen durch einen handlungsorientierten didaktischen Ansatz; Sprache als Instrument, um ein Ziel zu erreichen
  • hochschuladäquate didaktische Umsetzung (steile Progression, systematische Einbeziehung kognitiver Lernverfahren, effektive Nutzung medialer Lernphasen)
  • Verknüpfung der sprachlichen Ausbildung mit der Entwicklung wichtiger Schlüsselkompetenzen wie Vorträge halten, sich an wissenschaftlichen Diskussionen beteiligen, verhandeln, erfolgreich bewerben

- Prüfungen kompetenz- und handlungsorientiert gestalten

- Studierbarkeit sichern, d.h.

  • Überschneidungsfreiheit der Fremdsprachenausbildung mit dem Fachstudium,
  • Kontinuität des Lehrangebots,
  • Passfähigkeit der Module zur Modulstruktur der Universität
  • Adressatenspezifische Ausbildung entsprechend den durch den GER, die UNIcert®-Akkreditierung und die Fakultäten vorgegebenen Qualifikations- und Kompetenzzielen

- Ausbildungs- und Prüfungskonzept sprachübergreifend entwickeln

- Vergleichbarkeit der Prüfungsergebnisse und Zertifizierung mit andern Hochschulen sichern

- Individuelle und kompetente Beratung der Studierenden sichern

Wichtige Grundlagen der Qualitätssicherung

  • Sprachenpolitik und Internationalisierungsstrategie der Universität Rostock entsprechend den Zielen der Universitätsentwicklungspläne
  • Qualitätsordnung der Universität Rostock
  • Rahmenprüfungsordnung der Universität Rostock
  • Qualitätssicherungskonzept des SZ
  • Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER)
  • Standards der Akkreditierung für das Hochschulfremdsprachenzertifikat UNIcert®
  • Prüfungsordnung für die Lehrangebote des Sprachenzentrums, einschließlich der UNIcert®-Prüfung

Wichtige Instrumente der Qualitätssicherung

  • Akkreditierung in Abständen von 3-5 Jahren durch den AKS
  • Lehrveranstaltungsevaluierungen
  • Mitarbeit in der Senatskommission Studium, Lehre und Evaluation
  • Regelmäßige Besprechungen mit dem Prorektor für Studium, Lehre und Evaluation
  • Enge Zusammenarbeit und Abstimmung von curricular relevanten Fremdsprachenkenntnissen mit dem HQE

Dokumente für die Qualitätssicherung

Zentrale Dokumente

  • Rahmenprüfungsordnung der Universität Rostock
  • Qualitätsordnung der Universität Rostock
  • GER
  • Rahmenvorgaben der UNIcert®-Akkreditierung durch den AKS

Sprachenzentrumsinterne Dokumente

  • Qualitätssicherungskonzept des Sprachenzentrums
  • Modulkatalog des Sprachenzentrums
  • Prüfungsordnung für Lehrangebote des Sprachenzentrums
  • Raster zur Bewertung der mündlichen Prüfung
  • Raster zur Bewertung der Prüfung Schreiben
  • Fragebogen zur Lehrveranstaltungsevaluierung
  • Leitfaden für Lehrbeauftragte
  • Prozessbeschreibungen (Einschreibung, Prüfungserstellung und –durchführung)
  • Qualitätsleitfaden des Sprachenzentrums