Deutschkurs für Geflüchtete / German Course for Refugees

Nächster Kurs

Das Rostock International House organisiert gemeinsam mit dem Sprachenzentrum  Deutschintensivkurse für Studieninteressierte mit Fluchthintergrund. Die Kurse werden von landeskundlichen Veranstaltungen begleitet.

Nächster Kurs: 07. Oktober 2019 - 03. Juni 2020

Kursleiterin: Frau Mandy Walker, mandy.walkeruni-rostockde

erweiterte Bewerbungsfrist:

  • bis zum 27. September 2019 im RIH
  • Interessenten wenden sich bitte an Frau Christin Zimmer am RIH (Rostock International House)

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • B1-Zertifikat mit gut oder sehr gut
  • Allgemeine Studierfähigkeit (nachzuweisen im RIH)

Einstufungstest:

  • 01.10.2019, Ulmenstraße 69, Haus 1, 09.30 Uhr

Kursaufbau

Kursablauf
  • 07.10. - 11.10.2019 Orientierungswoche
  • 14.10. - 22.11.2019 Unterricht B 2.1
  • 25.11. - 29.11.2019  Ferien
  • 02.12. - 20.12.2019 Unterricht B 2.2
  • 23.12.2019 - 03.01.2020 Ferien
  • 06.01. - 31.01.2020 Unterricht B 2.2
  • 30.01.2020 B2-Prüfung
  • 03.02. - 07.02.2020 Ferien
  • 10.02. - 14.02.2020 Studienorientierungswoche
  • 17.02. - 20.03.2020 Unterricht C1
  • 23.03. - 27.03.2020 Ferien
  • 30.03. - 08.05.2020 Unterricht C1
  • 11.05. - 22.05.2020 TestDaF-Vorbereitung
  • 25.05. - 02.06.2020 individuelle Vorbereitung auf die Prüfung
  • 03.06.2020 TestDaF-Prüfung
Orientierungswoche

Vom 07.10.bis 11.10.2019 findet die Orientierungswoche statt.

In der Orientierungswoche

  • lernen sich Kursteilnehmer, Lehrkräfte und studentische Hilfskräfte kennen
  • wird der Kursplan und das Rahmenprogramm vorgestellt
  • finden Lernstandsprüfungen statt
  • werden Rechte und Pflichten der Kursteilnehmer vorgestellt
  • wird die Lernvereinbarung unterschrieben
  • lernen die Kursteilnehmer die Universität kennen
  • nehmen die Kursteilnehmer am Campustag teil
  • erhalten die Kursteilnehmer ihr ITMZ-Konto
  • können sich die Kursteilnehmer in Sportkursen und der Bibliothek anmelden
Lernvereinbarung

Alle Kursteilnehmer unterschreiben am Anfang des Kurses eine Lernvereinbarung. In dieser Lernvereinbarung sind die Rechte und Pflichten der Kursteilnehmer festgelegt.

Zu diesen Pflichten gehören u.a.:

  • mindestens 80% Anwesenheit im Kurs pro Monat
  • Abwesenheit muss entschuldigt werden (Krankenschein, Bescheinigung vom Arbeitsamt)
  • pünktliches Erscheinen
  • Bestehen der Zwischentests mit mindestens 60%
  • Bestehen der Zwischenprüfung B2 in allen Fertigkeiten mit mindestens 60%
  • regelmäßiges Erledigen der Hausaufgaben
  • Einreichen aller Pflichthausaufgaben
  • regelmäßige Teilnahme am Word-Kurs, Debattieren, landeskundliche Exkursionen, interkulturellen Workshops
  • Teilnahme an der Studienorientierungswoche

Bei Einhaltung aller Pflichten garantieren das Sprachenzentrum und das Rostock International House der Universität Rostock:

  • kostenlose Sprachintensivausbildung mit 24 Stunden/ Woche über 7 Monate
  • Vermittlung von Fertigkeiten für ein Studium an einer deutschen Universität
  • individuelle Studienberatung
  • Vielfältiges Begleitprogramm (Word-Kurs, Debattieren, Interkulturelle Workshops, landeskundliche Exkursionen)
  • Begleitung durch Tutoren bei der sozialen Integration
  • Einbindung der Kursteilnehmer in die zentralen Einrichtungen und Fakultäten der Universität
  • sprachliche Vorbereitung auf die und Abnahme der TestDaF-Prüfung
Unterricht

Der Unterricht findet montags bis donnerstags von 8.45 Uhr bis 13.00 Uhr im Raum 326 statt.

Die Kursteilnehmer werden entsprechend des GER in allen relevanten Fertigkeiten auf ein Studium an einer deutschen Universität vorbereitet.

Hausaufgaben

Um den Lernerfolg zu garantieren, werden regelmäßig Hausaufgaben aufgegeben, welche von den Kursteilnehmern selbständig anzufertigen sind.

Alle von den Lehrkräften vorgegebenen Pflichthausaufgaben müssen pünktlich, in guter Qualität und in geeigneter äußerer Form eingereicht werden. Dazu gehören:

  • Schreibtexte (2x pro Monat)
  • Lektüre mit Leseaufgaben
  • Präsentation auf Niveau B2
  • Präsentation auf Niveau C1
MS Office-Kurs

Im Studium ist das effektive Arbeiten mit dem Computer unerlässlich. In diesem Kurs werden die technischen Grundlagen der Microsoft-Programme Word und Powerpoint vermittelt, die als Basis für die Hausaufgaben dienen. Darüber hinaus lernen die Kursteilnehmer die Lernplatform ILIAS kennen.

Auf Niveau B2: 1x wöchentlich Anwesenheitspflicht

Auf Niveau C1: Angebot einer Sprechstunde für individuelle und spezifische Hilfestellung

 

Debattieren

Die Kursteilnehmer trainieren ihren mündlichen Ausdruck beim Debattieren.

Das Debattieren findet unter der Leitung der studentischen Tutoren in kleinen Gruppen von 4 bis 5 Personen statt.

Auf dem Niveau B2: 1x monatlich Anwesenheitspflicht, sonst freiwillig

Auf dem Niveau C1: 1x wöchentlich Anwesenheitspflicht

Am Ende des Kurses werden die Fähigkeiten in einem Debattierwettbewerb unter Beweis gestellt.

Interkulturelles

Die Kursteilnehmer sind verpflichtet, an den einmal im Monat stattfindenden Workshops zur interkulturellen Kommunikation teilzunehmen.

  • Workshop 1: Interkulturelle Einführung in die deutsche Wissenschaftskultur
  • Workshop 2: Interkulturelle Fokus Zeit und Zeitmanagement
  • Workshop 3: Interkultureller Fokus Raum und Körper
  • Workshop 4: Interkultureller Fokus Kulturschock

Ziel des gesamten Kurses ist es, die Handlungsfähigkeit der Kursteilnehmer hinsichtlich Selbstreflexion, Emotionsregulation, Ambiguitätstoleranz und Selbstwirksamkeit zu entwickeln und zu stärken.

Exkursionen

In unregelmäßigen Abständen werden landeskundliche Exkursionen unternommen.

Geplante Ziele sind:

  • Besuch des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin
  • Besuch des Bundestags in Berlin
  • Besuch der Müllverbrennungsanlage
  • Besuch eines Windrads
  • Besuch einer Werft
Prüfungen

Auf B2-Niveau finden nach jedem Kapitel Lernstandsprüfungen statt, die mit 60% bestanden werden müssen.

Am Ende der B2-Phase wird eine B2-Prüfung durchgeführt, in den Fertigkeiten Lesen, Hören, Sprechen, Schreiben. Diese Prüfung muss in allen Teilen mit 60% bestanden werden.

Darüber hinaus werden sowohl auf B2 als auch auf C1 Präsentationen gehalten, die bewertet werden.

Die Kursteilnehmer erhalten die Möglichkeit zu einer TestDaF-Probeprüfung.

Der Kurs schließt mit der eigentlichen TestDaF-Prüfung ab.

Studienorientierung

Während der Studienorientierungswoche erhalten die Kursteilnehmer einen Überblick über die Studienmöglichkeiten an der Universität Rostock und anderen Hochschulen und Universitäten des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Die zukünftigen Studierenden bekommen Informationen zum Bewerbungsprozess und zur Finanzierung.

Darüber hinaus können sich die Kursteilnehmer zu ihrem weiteren Werdegang individuell beraten lassen.

Finanzielles

Der Kurs (Unterricht und Begleitprogramm) ist für anerkannte Geflüchtete kostenlos.

Folgende Kosten entstehen aber dennoch für die Kursteilnehmer:

  • Kosten für die Lehrbücher
  • Kosten für Stifte, Papier und Ordner
  • u.U. Eigenanteil bei Exkursionen
  • TestDaF-Prüfungsgebühr von 195,00 €

(Die TestDaF-Prüfungsgebühr kann bei Erfüllung aller in der Lernvereinbarung unterschriebenen Pflichten vom RIH übernommen werden. Über die Übernahme der Gebühren entscheiden die Kursleiter.)


Erfolgsbilanz

Von 85 Teilnehmern haben bisher 48 Personen die TestDaF-Prüfung abgelegt. Das entspricht einer Quote von 56%. (Ähnliche Kurse erreichen im bundesdeutschen Vergleich eine Abschlussquote von 20 - 30%.)

 

TestDaF-Ergebnisse im Überblick


Bisherige Kurse